Sonntag, 8. Dezember 2013

STILLE BEZIEHUNG

Es ist ein allgemeine geteilte Überzeugung dass mit jemandem in Beziehung zu sein, bedeutet, mit diesem Menschen in regelmässigen Abständen zu sprechen und ihn zu sehen. Jedoch gibt es eine Weise sich auf jemanden anderen zu beziehen, die weder Worten noch physischer Treffen bedarf. Diese Art von stiller oder "ferner" Beziehung gestattet viel mehr Raum sich wirklich auf eine andere Person zu beziehen, da sie Dich frei lässt mit Deinem Gegenüber von Herz zu Herz Zwiesprache zu halten ohne die mögliche Beeinträchtigung von Worten und Persönlichkeiten, die nicht immer miteinander harmonisieren. Hiermit soll nicht gesagt sein, dass sich physisch und verbal auf jemanden anderen zu beziehen vermieden werden soll. Jedoch ist es dabei weise, sich daran zu erinnern, dass ohne den "stillen" Aspekt der Liebe der unsichtbar darunter existiert, eine jede Beziehung wertlos ist.
Beziehungen entstehen durch sich entsprechende Resonanzen und auf eine Weise sind wir alle mit dem gesamten Universum in Beziehung. Jedoch sind beim Prozess der indiviuellen Entfaltung jene Beziehungen von besonderem Wert, welche am stärksten gefühlt werden und am nächsten beim Herzen liegen.
Die Ebene der Herzens korrespondiert mit der Seele. Also sind die eigenen Eltern zwei der nächsten Beziehungs-Personen, denn die Resonanz der Verbindung ihrer beiden Seelen hat die richtige Schwingung hergestellt, um Deiner Seele eine Inkarnation auf Erden zu ermöglichen. Entsprechend ist es für die Entwicklung Deiner Seele von grundlegender Wichtigkeit, dass Du aus der Tiefe Deines Herzens mit Deinen Eltern im Frieden bist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen