Mittwoch, 24. August 2016

WISSEN - JETZT

Dein Wissen und Deine Weisheit sind nur wahrhaftig und echt, wenn Du sie bewusst und praktisch in Deinem täglichen Dasein leben kannst. Wahrhaftig weise zu sein bedeutet, im Bewusstein von Licht und Liebe hier-jetzt zu existieren. Erfahrungen von Angst in Deiner Vergangenheit konditonieren Dich nicht mehr und Dein innerer Frieden wiederspiegelt sich in der Harmonie und der Weichheit Deiner Bewegungen in dir Selbst und im Leben.
Hingegen solange Dein Wissen und Deine Weisheit bloss theoretisch sind, bleiben sie nichts weiter als Masken, die Du trägst und was Du in Wirklichkeit lebst und kennst, ist die Angst.

Sonntag, 7. August 2016

WAHRHAFTIGER RESPEKT

Was heisst es anderen Lebewesen gegenüber wahrhaftig respektvoll zu sein? Es bedeutet, sich im Augenblick ihrer Art des Seins bewusst zu sein ohne etwas anderes von ihnen zu erwarten oder zu verlangen. Du anerkennst einfach ihren Seinszustand und findest für Dich einen Weg, damit umzugehen indem zu Deines Selbst dabei treu bleibst.
Wenn Du von jemandem Respekt verlangst, so geschieht dies aus der Angst, ihre Realität des Augenblicks und Deine eigene anzuerkennen und anzunehmen.
Auch ist es möglich, einander scheinbar zu respektieren aus Angst davor, die Wahrheit eurer individuellen Art des Seins und jene eurer Beziehung direkt zu konfrontieren.
Du bist wahrhaftig respektvoll, wenn Du auf jener Ebene der Realität existierst, auf welcher es weder Respekt noch Respektlosigkeit  gibt. Du bist Dir Deines Selbst, des Lebens und der Lebewesen um Dich herum einfach bewusst und bewegst Dich in einem inneren Zustand von Harmonie mit dem Fluss der Energie des Hier-Jetzt.

Freitag, 5. August 2016

UM DER LIEBE WILLEN

Alles Leben ist um der Liebe willen Wir sind Medium für die Göttliche Liebeskraft.
Und es ist die Kraft unseres tieferen Verstehens der Liebeserfahrungen, welches die potentielle Realität der Liebe erweckt, die im irdischen Leben unbewusst schlummert.

LIEBE LIEBE

Es gibt eine Art von Liebe, die verbindet und vereint und eine, die uns vehement - manchmal sogar schmerzvoll - Grenzen, Einschränkungen und unsere Getrenntheit bewusst macht. Die Meisterschaft des wahrhaftigen Liebens ist, das Bewusstsein der Ersteren zu erreichen und fortan in diesem Zustand zu existieren, selbst während des Erlebens der persönlichen Erfahrungen jener Liebe, die trennen kann.

Montag, 20. Juni 2016

EIN LICHT IN DER DUNKELHEIT

Jeder Augenblick, den Du in Bewusstsein im Hier-Jetz lebst, lässt das, was Du als "Zukunft" verstehst, ein wenig lichter werden. Denn Bewusstsein ist eine magische Kraft, welche Dich das Licht selbst in Deiner tiefsten Nacht erkennen lässt.

DU BIST WIE EINE BLUME

Auf die selbe Weise wie das Sonnenlicht die Farben in der Natur in ihrer leuchtenden Pracht zum Vorschein bringt, so erleuchtet Dein Bewusstsein für die Liebe in jedem Augenblick Dein Selbst und verwandelt Dich zu einer wunderschönen Blume, die niemals aufhört sich in Schönheit und Harmonie zu entfalten.

HARMONIE - IN BEARBEITUNG

In Zeiten, wo Du das Gefühl hast, dass in Deinem Lebensumfeld auf eine Weise die Harmonie fehlt, so ist dies meistens- wenn nicht sogar stets - ein Zeichen dafür, dass Dein innerer Zustand von Harmonie Deiner Aufmerksamkeit bedarf, um durch Deine bewusste Achtsamkeit gestärkt oder wieder hergestellt zu werden.

Sonntag, 19. Juni 2016

ERWARTEND ODER LIEBEND?

Je nach dem, wie viel Angst Du davor hast, die wahre Ursache für Deine Wut oder Deine frustrierten oder enttäuschten Erwartungen anzuerkennen, werden Deine zwiespältigen, enttäuschten oder sogar aggressiven Emotionen entweder stärker, wenn andere bei Deinem Drama nicht mitspielen, oder Du beginnst Dich nach Deinem Ausbruch zu beruhigen und hörst damit auf, andere oder Deine äusseren Umstände für Deinen inneren Zustand von Disharmonie die Schuld zuzuschieben.
Ein Weg, um zu erkennen und messen, wie sehr Du noch an Erwartungen Dir selbst, anderen oder dem Leben gegenüber anhaftest, ist,  Dich zu beobachten, wie oft Du noch Emotionen wie Enttäuschung, Frustration, Desillusionierung, Hoffnungslosigkeit oder auch Trauer erlebst.

LIEBESTANZ

Mit Dankbarkeit im Herzen atmen Deine Lungen Liebe, Deine Augen sehen Licht, Dein Geist betet und Deine Bewegungen werden zu einem Tanz. Dankbarkeit verwandelt Deine persönliche Existenz in eine lebendige Andacht an die Licht-Liebe in Bewegung.

Sonntag, 12. Juni 2016

DIALOG IM MONOLOG

Wenn wir den Dialog suchen, beabsichtigen wir entweder bewusst oder unbewusst dadurch mehr Licht (Selbst-Verständnis) in unseren inneren Monolog zu bringen, oder ihn zu vernebeln (uns von seiner Realität abzulenken).

Freitag, 27. Mai 2016

WIRKLICH WAHRHAFTIG

Wenn Du Dich selbst von ganzem Herzen her akzeptierst und magst, so wie Du bist und wer Du bist, bist Du in Dir selbst zentriert und Deinem wahren Wesen treu. In diesem Zustand können Dich die Meinungen anderer bezüglich Deiner Person und Wesensart nicht mehr länger in Deinem inneren Zustand von Zufriedenheit und Wohlergehen treffen.
Auch trifft Du auf keine Menschen mehr, "die darauf aus sind, Dich zu verraten oder auszu-/be-nutzen", da Du Dich selbst nicht mehr betrügst in Bezug auf wie und wer Du wirklich bist.

Mittwoch, 25. Mai 2016

STRAHLENDES VERTRAUEN

Wenn Du der universellen Kraft der Liebe und des Lichtes (Gott) vertraust, so breiten sich Deine Arme flügelsgleich weit aus. Und die unsichtbaren Kräfte können Dich an Deinen ausgestreckten Armen aufheben und Dich Deines Weges durch das Leben entlang tragen und die Lichtwesen können Dich daran sanft führen.
Und wenn Du Deine Arme im Vertrauen einem anderen Menschen gegenüber öffnest, so werden sie gleich goldenen Strahlen, die Dein Herz von innen her leuchten lassen und Dich in Deiner Liebe unverletzlich machen.

Sonntag, 22. Mai 2016

ICH LIEBT

-->
I schwebe, ich tanze, ich bin lebendig
An einem raumlosen Ort, ausserhalb der Zeit 
In meiner Liebe
In Deinem Herzen
Kenne ich Deine Unendlichkeit 

Ich liebe Dich als mein Augenlicht
Als meinen Herzschlag
Als die Luft in meinen Lungen
Und dem Puls in meinen Venen

Ich liebe Dich in der Unendlichkeit des Himmels
Im Raum zwischen jedem Augenblick
In den Sonnenstrahlen auf meinem Gesicht
Und in der Tiefe meiner Gefühle.

Sonntag, 15. Mai 2016

DU BIST GLEICH EINEM FLUSS

Obschon es Dir zuweilen erscheinen mag, dass bestimmte Vorkommnisse, Umstände oder Personen Dich daran hindern harmonisch zu fliessen, ist dem nicht so. Sie machen Dich lediglich auf die Blockade aufmerksam. Das Hindernis selbst liegt in Dir selbst und muss entsprechend dort anerkannt, angenommen und erlöst werden. Und je weniger Du darauf fixiert bist zu meinen, die äussere Welt lässt Dich auf eine bestimmte Weise sein und betrachtest stattdessen die äussere Welt als Wegweiser zu Deinem inneren Seins-Zustand, umso weniger Hindernisse begegnen Dir und umso rascher gelingt es Dir jene zu beseitigen, die erscheinen.

Montag, 9. Mai 2016

VERTRAUE DEINEN GEFÜHLEN...


...aber bewahre Dich vor Deinem Instinkt, denn instinktive Reaktionen werden von unbewussten Ängste ausgelöst. Wohingegen Gefühle innere Zustände sind, welche Deine momentane Wahrheit widerspiegeln. Wenn Du in der Lage bist, instinktive Reaktionen von echten Gefühlen zu unterscheiden, so bist Du befähigt, entsprechend Deiner Intuition zu leben, anstatt instinktiv auf das Leben zu reagieren und lediglich damit beschäftigt zu sein, das Überleben Deines Egos abzusichern. 
Wie diese beiden zu unterscheiden sind? Übe Dich daran bewusste Achtsamkeit, Akzeptanz und Liebe Dir selbst gegenüber zu praktizieren und Du wirst erkennen können, wo Deine Reaktionen herkommen - aus dem Bewusstsein Deines aktuellen Sein-Zustandes oder aus der Angst.


Samstag, 23. April 2016

LIEBE BERÜHREN


In Deinem Innern von der Stille berührt zu werden ist, wie von der Ewigkeit geküsst zu werden. Wenn Du Dir gestattest in diesem Augenblick zu verweilen und in diese liebevolle Umarmung zu versinken, kehrst Du davon erneuert, inspiriert und bezaubert zurück.

Dienstag, 12. April 2016

BIST DU UNKONVENTIONELL?

Unkonvetionell zu sein bedeutet, frei zu sein von Konditionierungen, von vorbestimmtem und fremdbestimmtem Denken und Fühlen bestimmt von der Gesellschaft. So lange wie Vorstellungen von Konventionen in Deinen Gedanken vorkommen, bist Du nicht unkonvetionell, selbst wenn Du zuweilen meinst es zu sein. Du spielst es bloss.
Wahrhaftig unkonventionell zu sein geschieht mühelos und natürlich, wenn Du keine Angst mehr davor hast Dich selbst zu sein und entprechend Deiner Inneren Wahrheit, welche dem Liebesbewusstsein entspringt, zu leben. In diesem Zustand vergisst Du sogar, dass es so  etwas wie Konventionen überhaupt gibt.
Scheinbar zumindest...

Montag, 11. April 2016

WAHRHAFTIG VERLÄSSLICH

Wenn Du Deinem eigenen Wesen treu bist, so wirst Du zu einem natürlich verlässlichen und verantwortungsvollen Menschen. Selbst wenn die Welt Dich manchmal als unverlässlich oder verantwortungslos einstufen mag. Denn wahrhaftiges Verantwortungsbewusstsein und echte Verlässlichkeit entspringen der Klarheit und Aufrichtigkeit, die wir unserem eigenen Sein gegenüber leben.
Hingegen, wenn Du willentlich und aus Pflicht-/Schuldbewusstsein (Angst) versuchst verantwortungsvoll und verlässlich zu sein, so magst Du scheinbar entsprechend der allgemeinen Auffassung von Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit entsprechen, wirst dabei jedoch - sehr wahrscheinlich - wiederholt Deinem eigenen Selbst untreu sein.

LIEBE EWIG ODER FÜR EINEN TAG

In der Essenz sind die Menschen nach Gott geschaffen. Weswegen unser spirituelle Selbstanteil über Göttliche Kraft verfügt und damit unser Geist und unsere Seele unsterblich und ewig sind. Wohingegen unsere Persönlichkeit und seine physische Hülle nach der Mutter Natur geschaffen sind und damit ihre Liebeskräfte Kräfte vergehen und sich verändern mit den Gezeiten des Lebens.
Du kannst eine Blume lieben, ihre Schönheit und ihre einzigartige Gegenwart geniessen. Wenn Du jedoch versuchst, Deine Gefühle von unbeschwerter Liebe  von ihrer Existenz abhängig zu machen, dass wirst Du unweigerlich leiden, wenn sie stirbt, was sie ganz bestimmt tun wird.
Auf die selbe Weise, wirst Du mit Sicherheit leiden, wenn Du Dich zu sehr auf eine Liebe konzentrierst, welche Du für einen bestimmten Menschen fühlst. Um Deiner persönlichen Liebe Flügel der unsterblichen Liebeskraft zu geben, konzentriere Dich vielmehr auf das Erlebnis von Liebe im tiefsten Innern Deines Seins, welches durch Deine persönlichen Liebesgefühle wachgerufen wird. Lass' dieses durch Deine persönlichen Gefühle für die andere Person wachsen, wodurch Du Momente von Unsterblichkeit erlebst. 

SELBST VERSTEHEN

Irggendwann im Laufe Deines individuellen Weges zur Selbst-Erleuchtung ist es Dir nicht mehr länger wichtig, von anderen Menschen verstanden zu werden, da Du realisierst hast, dass es viel wichtiger ist, dass Du Dich in erster Linie selbst verstehst. Denn wenn Du zu einem Verständnis Dir selbst gegenüber gelangst, fühlst Du Dich plötzlich auch verstanden von anderen, ohne Dich darum in einer Weise bemühen zu müssen. Auch wirst Du Dich plötzlich vielmehr dafür interessieren, andere zu verstehen versuchen, da Du erkannt hat, dass Dir andere ganz einfach als Spiegel für bisher noch unerkannte Aspekte Deines Selbst dienen. 

MIT DEM HERZEN HÖREN

Um einen anderen Menschen in seinem Sein wahrhaftig sehen und hören zu können, musst Du mehr tun, als selbst aufhören zu sprechen und ihn anzuschauen. Du musst in Deinem Selbst und Deinem Geist still werden und Dein Herz für den anderen Menschen öffnen. Ansonsten hörst und siehst Du nichts anderes als Deine eigenen Ansichten, Vorurteile, Überzeugungen und Projektionen von dem, was Du meinst, der andere sei.
Beziehungen werden sehr oft gesucht, da das dringende Bedürfnis besteht von einem anderen Menschen gesehen und gehört zu werden. Jedoch geschieht es sehr oft, dass zwischen sich nahen Menschen kein wirkliches Sich-beziehen stattfindet, da beide Seiten zu beschäftigt sind damit sich selbst zu hören und zu sehen und damit nicht bereit sind wahrhaftig ihrem Gegenüber zuzuhören und es zu sehen, wie es ist jenseits der eigene Vorstellungen, wie es sei.