Freitag, 25. Juli 2014

EWIG SCHÖN

Schön auszusehen und schön sein ist nicht dasselbe. Ersteres ist ein äusseres Attribut, welches subjektiv ist und sich im Verlaufe des Zeit verändert.
Letzteres hingegen ist eine innere Qualität, welche Göttlicher Natur ist und ewig währen kann, wenn der betreffende Mensch in seiner Hingabe an das Licht und die Liebe treu bleibt.

Dienstag, 22. Juli 2014

STILLER LIEBESZEUGE

Gott existiert im scheinbaren Nichts, in der Leere, in der Stille. Gott is Kraft, ist Liebe, ist Licht und Er ist Weisheit und Wahrheit.
Wenn Du Dich also erschöpft und kraftlos fühlst, so lerne still zu werden. Und die Stille, welche Du im Kern Deines Wesens findest, wird Dich erheben und bemächtigen.
Wenn Du Dich einsam und ungeliebt fühlst, so werde still und Du wirst die Quelle der Liebe entdecken, welche aus Deiner Herzensmitte bedingungslos aufsteigt.
Wenn Du Dich hoffnungslos, verloren und orientierungslos fühlst im Leben, so übe Dich darin Dich nach innen zu wenden und auf die Stimme zu hören, welche leise aus Deines Herzens zu Dir spricht. Dies wird Dich lehren das Licht zu sehen, die Weisheit zu verstehen und die Wahrheit zu erkennen, die in jedem Moment des Lebens existieren und Deine Schritte leiten.

Montag, 21. Juli 2014

DIE ESSENZ

Spiritualität ist eine innere Haltung von Hingabe an die Göttliche Essenz des Lebens - an Gott, die Liebe, sie ist ein Sein im Licht.

Donnerstag, 17. Juli 2014

RELIGIÖS ODER SPIRITUELL?

Wahrhaftig religiös/spirituell zu sein bedeutet Dein Leben im Namen der Liebe und Gott zu leben. In Hingabe an das Grosse Werk der Schöpfung und in der Absicht die Welt durch Deine Gegenwart auf Erden zu einem glücklicheren und etwas friedvolleren Ort zu gestalten.
Jene die vehement dagegen protestieren, dass sie nicht religiös sondern spirituell seinen, oder spirituell aber nicht religiös oder keines der beiden, haben ein falsches Verständnis dieser Begriffe. Sie sind noch immer in der Illusion limitierter Formen und jener ihres Egos gefangen, Und sie haben noch nicht erkannt, dass die wahre Bedeutung ihrer Exitenz und aller Existenzen ist, das Göttliche Bewusstsein zu realisieren und manifestieren.

SCHLÜSSEL ZUR FREIHEIT

Zu lieben bedeutet frei zu sein. Es bedeutet im Herzen zu fühlen und wissen, dass Du geliebt, geschätzt und umsorgt bist, so wie Du bist. Hier-jetzt, immer schon und für immer.
Wohingegen zu denken, dass Du liebst Dich gleich einer Geisel der Angst werden lässt. Der Angst davor Du mögest Deine Liebe verlieren oder das Du gar nie geliebt worden seist.

Montag, 14. Juli 2014

DER SCHMERZ

Wenn Du frei sein möchtest Deine innewohnende Liebe und Freude bedingungslos zu leben, so musst Du damit aufhören an der Vorstellung festzuhalten, dass Du ein Opfer des Schicksals/anderer Menschen seist. In anderen Worten, Du musst damit aufhören zu glauben, dass Du auf eine Weise schuldig bist und deswegen leiden musst. Wenn Du Schmerzen erlebst, so ist dies ein Zeichen dafür, dass Du sehr stark an Deiner Überzeugung festhältst, dass Du leiden musst, um berechtigt zu sein zu Leben. Weswegen Du, wenn Du frei sein möchtest, weich werden, Deine Umklammerung lösen musst und realisieren, dass Du weder schuldig noch ein Opfer bist.
Da Schmerzen jedoch Steifheit verursachen und Dich in Deiner gegenwärtigen Zustand verkrampfen, ist loszulassen ein eher schwieriges Unterfangen. Trotzdem kann es geschafft werden, indem Du damit aufhörst zu glauben Du seist das Ego, welches von den Schmerzen geplagt ist. Stattdessen musst Du mental und emotional einen Schritt zurücktreten und Dir vorstellen, dass Deine Schmerzen gleich einer Wolke sind, welche sich im Licht Deines Bewusstseins auflöst mit welchem Du sie wieder und wieder beobachtest. So lange bis sie verschwunden sind.

DAS LÄCHELN

Ein Lächeln ist nicht einfach ein Lächeln, es ist viel mehr.
Es gibt ein triumphierendes Lächeln, eines, das Aufmerksamkeit und Bewunderung fordert. Es gibt ein Lächeln, das gefallen möchte, ein falsches, eines das konditioniert und bedingt ist. Und ein Lächeln, welches täuscht.
Es gibt ein mysteriöses Lächeln, ein neugieriges und eines das voller Fragen und Zweifel ist. Alle diese Arten von Lächeln gleichen Masken, welche eine Steifheit haben und sich wiederholbar sind.
Und es gibt ein Lächeln, welches einzigartig ist, ein Lächeln voller hingerissener Freude ist und voller Leichtigkeit. Es entsteht im Augenblick und ist immer wieder neu. Ein Lächeln, das wahrhaftig ist, seine innewohnende Liebe gebend und mit der Welt teilend. Diese Art von Lächeln ist gleich einem bedingungslosen "Ja", welches vom Herzen her kommt und anderen das Gefühl schenkt bedingungslos aktzeptiert zu sein.

Sonntag, 13. Juli 2014

HEILENDE LIEBE

Liebe ist die Quelle des Lebens und sie ist die erhaltende Kraft. Wenn Du also wahrhaftig liebst, so verfügst Du über die Macht der Welt und anderen Wesen Heilung zu schenken, vorausgesetzt Du bist in der Lage sie bedingungslos und selbstlos (frei von Deinem persönlichen Selbst) zu geben.

IM FRIEDEN MIT DER WELT

Wenn Du sagst Du verstehst, dass Du andere Menschen nicht verändern kannst, aber insgeheim weiterhin von ihnen erwartest, dass sie sich verändern, so hast Du diese Lektion nicht wirklich verstanden. Um ihre Bedeutung zu verstehen musst Du realisieren, dass solange Du glaubst der Grund für Deine unerwünschten Reaktionen, die andere in Dir auslösen, bei ihnen liegt, hast Du nicht damit aufgehört sie zu verändern zu versuchen. Erst wenn Du die anderen einfach so sein lässt, wie sie sind und Dich stattdessen auf Dich selbst konzentrierst, um den Grund für Deine Reaktionen in Deinem eigenen Selbst zu finden, hast Du begonnen zu verstehen. Dies ist auch der einzige Weg, wie sich andere verändern können und Du dies tatsächlich sehen kannst. Denn während Du sie erwartungsvoll beobachtest, kannst Du nur Deiner eigene Realität sehen in welcher sie sich nicht so verändern, wie Du es gerne hättest.
Und eines Tages wirst Du vermutlich nicht einmal mehr denken, dass Du Dir wünschst die anderen Menschen seinen anders als sie sind, da Du in Dir Frieden gefunden hast und dadurch auch mit der Welt im Frieden.

Samstag, 12. Juli 2014

EINMALIGE ANGSTLOSIGKEIT

Die Angst, welche Du unbewusst in Dir trägst, macht Deine Handlungen, Dein Verhalten und Deine Art zu denken uniform, vorhersehbar und beschränkt. Du bist darin gleich wie alle anderen, die ebenfalls in unbewusster Angst leben.Hingegen wenn es Dir gelingt diese Angst loszulassen und in Liebe zu transformieren, so kommt Deine innewohnende Einzigartigkeit zu Vorschein und jeder Augenblick Deines Daseins erlebst Du neu und immer wieder auf einmalige Weise.

Donnerstag, 10. Juli 2014

INTUITION

Intuition ist eine Art zu wissen ohne zu wissen warum Du weisst. Sie geschieht im Augenblick gleich einem Blitz, der Deinen Geist erhellt. Jedoch tauchen persönliche Gedanken und Ideen und gelerntes Wissen manchmal auf die selbe Weise im Geiste auf. Wenn Du ihre Quelle herausfinden möchtest, so frage einfach: "Warum?". Wenn es intuitives Wissen ist, so wird der Verstand verwirrt reagieren. Wenn Dein Wissen hingegen persönlicher Natur ist, so wird er Dir eine Reihe Antworten liefern.

Mittwoch, 9. Juli 2014

REGENBOGEN DES DU

Du bist gelich einem Regenbogen, der von einem Betrachter gesehen wird. Die Anteile, aus welche Du bestehst sind einerseits reines Licht und andererseits reine elementare Essenz. Zusammen erzeugen sie eine Myriade von Farben, welche gleich Deinem persönliches Dasein sind. Und jener, welcher sich der Farben bewusst ist und ihnen zuschaut wie sie sich verändern, ist jener Aspekt Deines Selbst, welcher der neutrale Beobachter Deines niederen und höheren Bewusstseins ist.

TROUBLE SHOOTING

Jeder IT Spezialist wird zustimmen, dass Probleme, die in einem Computerprogramm auftauchen, als solche in der Anwendung nicht gelöst werden können, sondern bloss vorübergehend behoben - in der Hoffnung, dass sie für eine Weile nicht mehr bemerkbar machen. Wenn der Fehler wirklich behoben werden soll, so muss dies durch eine Neu-Programmierung des gesamten Systems getan werden.
Und dasselbe trifft auf die sogenannten Probleme zu, welche Dich in Deinem persönlichen Alltag behellingen. Wenn Du sie ein für alle Mal los werden möchtest, so musst Du Dein Bewusstsein verändern. Du musst Dir Deiner unbewussten emotionalen/mentalen/physischen Verhaltensmuster bewusst werden und diese neu definieren, so dass sie in Einklang kommen mit dem Prinzip der universellen Liebe. Auf diese Weise, selbst wenn Du hier und da im Verlaufe Deines Lebens noch scheinbaren Hindernissen begegnest, wirst Du in der Lage sein diese augenblicklich verschwinden zu lassen indem Du ihnen einfach im Bewusstsein der Liebe gegenüber trittst.

Dienstag, 8. Juli 2014

LIEBESBLUME


Die Liebe lebt in Dir. Und wenn Du diese für Dich erkennst, so bist Du nicht mehr länger gleich einer Blume, die ihre einzigartige Schönheit nur dann zeigt, wenn ihr von Außen her Zuwendung geschenkt wird und die ihre Blütenblätter nur bei warmem Sonnenschein öffnet.

Sonntag, 6. Juli 2014

VERGEBEN UND VERGESSEN

Es wurde bereits viel über wahrhaftige Liebe gesagt. Dennoch kann noch mehr hinzugefügt werden.
Wahre Liebe ist auch Vergebung. Die Bereitschaft Dir selbst und allen anderen zu vergeben ganz egal, was gesagt oder getan worden ist - oder unterlassen wurde zu sagen oder tun. Und Sünden und persönliche Fehler so weit zu vergeben und zu vergessen, dass keine Wut oder keinen Groll mehr in Deinem Herzen oder Geist übrig ist. Nur Dankbarkeit für die Erfahrung, welche Dir die betreffende Situation ermöglicht hat. Weswegen Dein Herz von Dankbarkeit überfliesst, wenn Du wahrhaftig liebst. Eine bedingungslose Dankbarkeit, welche sich erhebend anfühlt und Dich dankbar sein lässt gegenüber jedem einzelnen Augenblick des Lebens, den Du bislang erlebt hast, gerade erlebst und noch erleben wirst.
Wahrhaftige Liebe verleiht Dir Flügel. Diese heben Dich über Dein persönliches Leiden und Deine Beschränkungen hinaus und hinweg in eine Spähre, welche rein, leuchtend, harmonisch und frei ist. Von hier aus kannst Du alle als gleichermassen der Liebe und des Respektes würdig erkennen. Und Deine persönlichen Begrenzungen und Schwierigkeiten erscheinen Dir nicht mehr länger als Fesseln sondern werden als Tritte einer Leiter erkannt, welche Dich Deine Wahren Selbst und Gott näher bringen.

Samstag, 5. Juli 2014

DEIN TRAUMSELBST


Beginne jetzt damit Dich Selbst zu ändern. Du bist alles, was Du je geträumt hast zu sein. Jetzt.
Veränderung geschieht bereits, denn das Leben selbst ist fortwährend in Veränderung. Alles, was Du zu tun brauchst ist „ja“ zu sagen, Dich dieser Realität hinzugeben und zu lernen, der Kraft der Veränderungen zu vertrauen und sie konstruktiv zu nutzen.