Sonntag, 6. Juli 2014

VERGEBEN UND VERGESSEN

Es wurde bereits viel über wahrhaftige Liebe gesagt. Dennoch kann noch mehr hinzugefügt werden.
Wahre Liebe ist auch Vergebung. Die Bereitschaft Dir selbst und allen anderen zu vergeben ganz egal, was gesagt oder getan worden ist - oder unterlassen wurde zu sagen oder tun. Und Sünden und persönliche Fehler so weit zu vergeben und zu vergessen, dass keine Wut oder keinen Groll mehr in Deinem Herzen oder Geist übrig ist. Nur Dankbarkeit für die Erfahrung, welche Dir die betreffende Situation ermöglicht hat. Weswegen Dein Herz von Dankbarkeit überfliesst, wenn Du wahrhaftig liebst. Eine bedingungslose Dankbarkeit, welche sich erhebend anfühlt und Dich dankbar sein lässt gegenüber jedem einzelnen Augenblick des Lebens, den Du bislang erlebt hast, gerade erlebst und noch erleben wirst.
Wahrhaftige Liebe verleiht Dir Flügel. Diese heben Dich über Dein persönliches Leiden und Deine Beschränkungen hinaus und hinweg in eine Spähre, welche rein, leuchtend, harmonisch und frei ist. Von hier aus kannst Du alle als gleichermassen der Liebe und des Respektes würdig erkennen. Und Deine persönlichen Begrenzungen und Schwierigkeiten erscheinen Dir nicht mehr länger als Fesseln sondern werden als Tritte einer Leiter erkannt, welche Dich Deine Wahren Selbst und Gott näher bringen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen