Donnerstag, 7. März 2013

DEINE SONNE


Jeder Mensch ist eine Miniatur-Ausgabe des größeren Universums in welchem wir leben. Da jedoch bislang erst sehr wenige menschliche Wesen ihr volles Potential als Funken Göttlichen Bewusstseins entwickelt haben, wiederspiegelt natürlich die Mehrheit der menschlichen Rasse erst zu einem Teil  die wunderschöne, wunderbare Göttliche Schöpfung. Nichtsdestotrotz sind die wichtigsten, grundlegenden Teile in allen bereits manifestiert, um das einfache Leben zu garantieren, welches die Ausgangsstufe für die höhere Entwicklung darstellt. Und in diesem Aufbau stellt das physische Herz des Menschen die Himmlische Sonne dar. Es ist das Zentrum unseres Körpers, welcher ohne es nicht leben kann. Das Herz ist der zentrale regulierende, kontrollierende und nährende Faktor unseres körperlichen Daseins. Metaphorisch und sprichwörtlich ausgedrückt, kreist sich alles um dieses Zentrum und wenn es aufhört zu funktionieren, ist das physische Leben für uns zu Ende. Gleich der Sonne am Himmel, welche allen Lebensformen des Universums lebensspendende, harmonisierende Wärme sendet. Ihre wohltätige und unaufhörliche Aktivität hält alle seine Teile an ihrem rechtmäßigen Platz und sollte sie je damit aufhören, würde sämtliches Leben verschwinden und einem dunklen Chaos Platz machen.
Wenn Du damit beginnst, im vollen Bewusstsein Deiner Göttlichen Herkunft zu leben, ist dies nicht mehr länger eine Theorie sondern eine lebendige Wirklichkeit.  Im Bewusstsein Deines Herz-Zentrums, als Deine innere Sonne, erlebst Du keine bewölkten und dunklen Tag mehr – obschon Dein persönlicher Himmel hie und da noch bedeckt sein mag aufgrund aufgewühlter Gefühle und Gedanken. Da das Zentrum Deines Bewusstseins im Herzen ruht, der Ebene des Höheren Selbst, bist Du in der Lage die gelegentlich auftretenden Wolken des Egos wohl noch zu erkennen, aber Deine Bewusstheit bleibt davon ungetrübt, da Du über ihnen existierst.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen